Kostenlose Lieferung ab 99€ Schneller Versand Kompetente Beratung

Weine von der Chardonnay Traube

Die Weißweinsorte Chardonnay ist eine der weltweit verbreitetsten Sorten mit hohem Qualitätspotential und großer Beliebtheit. Das liegt nicht nur an seinen geschmacklichen Qualitäten, sondern auch an der guten Anpassungsfähigkeit der Rebsorte an unterschiedliche Standortbedingungen. Sie bringt ansprechende Weinqualitäten in die Welt. Weltweit sind mit Chardonnay rund 200.000 Hektar bestockt. Damit ist die Sorte die am fünft häufigsten angebaute Rebsorte. Die bekanntesten Chardonnay-Weine werden in den französischen Weinregionen produziert.

Weiterlesen
Artikel 1 - 18 von 18


Artikel 1 - 18 von 18

Chardonnay Rebe
Chardonnay Lagerung
Chardonnay Wein

Die Geschichte

Chardonnay ist eine natürliche Kreuzung zwischen Pinot und Gouais. Burgund gilt heute als Ursprungsort. Als namengebender Ort gilt eine kleine Gemeinde namens „Chardonnay“. Dieser Ort gab der Sorte ihren Namen, der 1872 auf der Weinmesse in Lyon vergeben wurde. Frühere Vermutungen, die Sorte sei von den Kreuzfahrern nach Frankreich und nach Burgund gebracht worden, widersprachen der Tatsache, dass es sich um eine natürliche Kreuzung handeln könnte, die es auch im Burgund zu der Zeit gab. Die Sorte wurde erstmals 1583 im Departement Saône-et-Loire unter dem Synonym Beaunois erwähnt. Die früheste zuverlässige Erwähnung von Chardonnay stammt von 1685 bis 1690 im Dorf Saint-Saulin, heute La Roche-Vines in Saône-et-Loire, wo es Chardonnay genannt wird. Benediktiner- und Zisterzienserorden verbreiteten die Sorte in ganz Europa.

Eigenschaften, Merkmale und Herstellung von Chardonnay

Das Hauptmerkmal dieses Weins ist sein voller Körper. Das Aroma ist nicht so charakteristisch wie eines Riesling oder Gewürztraminers, daher wird er oft als neutral bezeichnet. Erst in reiferem Zustand bringt diese Sorte ihre besten Weine hervor. Wenn die Trauben nicht reif genug sind, wird der Wein dünn und grasig. Infolgedessen ist Premium-Chardonnay mit 13% oder mehr immer relativ alkoholreich. Chardonnay ist einer der wenigen Weißweine, die in Eichenfässern ausgebaut werden können. Ein guter Chardonnay lebt von seiner Komplexität, die nur in Ausnahmelagen mit kalkhaltigen Böden vorkommt. Je nach Klima und Terroir können aus Trauben ganz unterschiedliche Weine gekeltert werden.

Eine Studie des Australian Wine Research Institute fand Geschmackskomponenten wie Himbeeren, Vanille, tropische Früchte, Pfirsiche, Tomaten, Tabak, Tee und Rosenblätter. Chardonnay reift in verschiedenen Stilen auf der ganzen Welt. Chardonnay wird fast vollständig trocken vergoren. Höherwertige Weine enthalten oft hohe Mengen an Alkohol und Extrakten, die stoffig und nachhaltig sind.

Stillweine werden in kleinen Eichenfässern ausgebaut, hierfür eignen sich jedoch nur hochwertige Grundweine. Beim Ausbau in Holzfässern durchläuft der Wein eine malolaktische Gärung und wird in jungen Jahren weicher. In Eichenfässern gereift, ergänzen holzige Aromen die Hauptfruchtaromen. Früher wurde bei Weinen stark auf Holz gesetzt. Holzaromen werden heute aufgrund ihrer kürzeren Verweildauer nur noch in Maßen eingesetzt.

Sie können aber auch im Stahltank reifen. Der Ausbau im Stahltank betont die Fruchtigkeit der Sorte mit einer prägnanteren/mineralischen Säure. Normalerweise findet hier kein biologischer Säureabbau statt, da sonst die fruchtigen Aromen verloren gehen.

Schaumwein wird aus fruchtigen Weinen hergestellt, die im Stahltank vergoren werden. Chardonnay ist die wichtigste Rebsorte für die Herstellung von Champagner.

Kaufen Sie Chardonnay Weine online

Wenn auch Sie körperreiche Weine mögen, dann werden Sie in unsere Chardonnay-Kategorie fündig. Bestellen Sie ganz einfach Ihren Lieblingschardonnay bequem online bei uns, buonsapore.de. Wir liefern Ihnen den Wein ganz einfach vor die Haustür, sodass Sie den Wein so schnell wie möglich probieren können.