Kostenlose Lieferung ab 99€ Schneller Versand Kompetente Beratung

Weine von der Lambrusco Traube

Der Lambrusco ist eine hauptsächlich in Italien angebaute alte rote Rebsorte. Emilia-Romagna, Lombardei und Südtirol sind die Regionen in denen man die Rebsorte findet. Die Weine, die aus der Rebsorte gewonnen werden wurden lange Zeit als billig und nicht von guter Qualität abgetan. Heutzutage gelten die vielen Variationen aus der Rebsorte als vorzüglich und hochwertig. So hat sich der meist sortenreine Anbau durchaus ausgezahlt.

Weiterlesen
Artikel 1 - 2 von 2


Artikel 1 - 2 von 2

Masse statt Klasse

Die Lambrusco Weine sollten stets jung getrunken werden, um das Maximum aus Aroma und Geschmack herausholen zu können. Dabei spielt es keine Rolle ob man einen lieblichen oder eher trockenen Wein genießt. Aufgrund ihrer leider eher natürlichen Blässe, werden oftmals Färbertrauben verschnitten, damit er auch für das Auge eine gute Figur abgibt. So wurde aus den eher verurteilten Weinen ein hochqualitatives Produkt, welches sich großen Konkurrenzkampf durchaus behaupten kann.

Lambrusco in der Weinszene

„Lambrusco“ ist ein vielseitig verwendeter Begriff. Er beschreibt in erster Linie verschiedene Weinsorten, wie Lambrusco di Sorbara oder Lambrusco Grasparossa, welche immer noch einen Beinamen tragen um die genaue Herkunft und verwendete Rebsorte zu benennen. Denn Lambrusco kann an die 20 verschiedenen Rebsorten zu seiner Familie zählen. „Die wilde Rebe“, was Lambrusco ins Deutsche übersetzt bedeutet, lässt einen guten Eindruck der Vielfalt und Diversität der Rebsorte zurück.

In allen Formen

Auf vielen Flaschen von Lambrusco Wein lassen sich Wörter wie „secco“ oder „semisecco“ finden. Diese sind Indikatoren für den Restzuckergehalt in den Weinen. Zu finden sind diese Worte bei Lambrusco Schaumweinen, welche einen sehr großen Anteil an den Lambrusco Weinen im Allgemeinen hat. „Secco“ bezeichnet den Ausbau zu trockenen Weinen, während „semisecco“ für die halbtrockenen Rotweine steht. Weiter zu findende Begriffe sind „Amabile“ und „Dolce“, welche für süße Dessertweine zum Einsatz kommen. Noch eher unbekannt sind die stillen, normal vinifizierten Rotweine, welche es durchaus auch aus dem Hause Lambrusco gibt. Sie sind allerdings auf jeden Fall eine Empfehlung wert.

Unterschiedlicher denn je

Lambrusco Weine sind keinesfalls alle gleich oder gar eintönig. Im Gegenteil, gerade die Weine aus den bekanntesten Lambrusco DOC-Gebieten, nämlich Sorbarba und Grasparossa, könnten unterschiedlicher nicht sein.

Der Lambrusco di Sorbarba ist ein zutiefst eleganter Wein. Er schmeichelt den Gaumen regelrecht mit einer leicht präsenten Frische. Diese meist trockenen roten Gedichte überzeugen zusätzlich mit einem lieblich blumigen Duft. Eine florale Note, welche sich im ersten Moment direkt einprägt. Erstklassige Aromen von Orangenblüten, Kirschen, Mandarinen, Veilchen oder Wassermelonen rund dann die hervorragenden Weine im Abschluss noch ab. Herrlich duftende Eleganz mit fruchtig frischen Aromen machen die Lambrusco di Sorbarba Weine zu einem echten Erlebnis. Die deutlich kräftigere Variante kommt vom Lambrusco di Grasparossa. Starke fruchtige Aromen von schwarzer Johannisbeeren und Heidelbeeren treffen hier auf würzige Noten von Kakao und Oregano. Durch die natürlichen Eigenarten eines Schaumweines werden die überaus kräftig wirkenden Aromen sehr gut balanciert und es wird eine Kreation von intensivem Geschmack und atemberaubender Leichtigkeit geschaffen.

Kaufen Sie Lambrusco Weine online

Wenn auch Sie sich für Lambrusco Weine interessieren, werden Sie in unserem Onlineshop fündig. Wir vertreiben verschiedene Lambrusco Weine, die von hervorragender Qualität sind und sowohl Sie als auch Ihre Gäste überzeugen werden. Bestellen Sie noch heute ganz einfach und bequem online, wir liefern innerhalb kürzester Zeit zu Ihnen nach Hause.