Spezialitäten aus Italien

Leckere italienische Köstlichkeiten gibt es in verschiedenen Formen und Farben. Ob flüssig oder fest, ob groß oder klein, ob süß oder salzig: Hier findet jeder etwas für sich und kann sich wie am Strand vom Mittelmeer fühlen. Stöbern Sie sich durch und lassen Sie sich überraschen!

Weiterlesen

Antipasti

Antipasti Spezialitäten aus dem Herzen Italiens Das Wort...

Brot & Gebäck

Gutes Brot aus Italien Italienisches Brot ist schon seit...

Brotaufstriche

Brotaufstriche aus Italien - Pestato In Deutschland wird das...

Antipasti Spezialitäten aus Italien

Das Wort ”Antipasti” ist der Plural von Antipasto, was übersetzt ”Vorspeise” heißt. Klassische Antipasti sind Bruschetta, die eigentlich jeder kennt. Sie bestehen aus Brot, gewürfelten Tomaten und Olivenöl, doch gibt es auch mit Cremes. Doch es gibt noch viele mehr.

Bestehend aus verschiedensten Zutaten - Italienische Antipasti

Die italienischen Antipasti bestehen nicht nur aus Tomaten und Brot, sondern gibt es auch mit Fleisch, Käse, Gemüse und sogar Meeresfrüchten. Klassisch sind zum Beispiel auch Caprese, die aus Mozzarella, Tomaten, Basilikum, Essig und Öl bestehen. Es werden auch Früchte mit Fleisch kombiniert, was wundervoll harmoniert. Es gibt eine große Vielfalt an Antipasti und häufig bleibt es nicht nur bei einer Vorspeise. Anfänglich werden meist nur kalte Antipasti serviert, später dann auch warme. Eigentlich sind Antipasti dazu gedacht, den Appetit anzuregen, doch meist hat man bei diesen geschmacklichen Erlebnissen noch mehr Lust auf Antipasti und weniger auf den Hauptgang. Auch die kleinen Brotstangen ”Grissini”, die oft dazugereicht werden, sind sehr beliebt und werden gern geknabbert, bevor man richtig isst.

Es gibt noch mehr Antipasti

Auch eingelegtes Gemüse ist sehr beliebt und bringt etwas Farbe ins Spiel. Gerade eingelegte Artischocken, Oliven als auch Steinpilze sind besonders anerkannt und werden durch das Einlegen in Olivenöl länger haltbar gemacht. Außerdem bleibt der Geschmack als auch die Farbe durch das Olivenöl sehr gut erhalten. Somit kann man die saisonalen Spezialitäten auch in anderen Jahreszeiten ungehindert genießen und muss nicht darauf verzichten. Grundsätzlich sind den Antipasti keine Grenzen gesetzt, da man sehr viel kombinieren kann und die Lust auf mehr anregt.

Brotaufstriche aus Italien - Pestato

Der klassische Brotaufstrich in Deutschland ist meist Nuss-Nougat-Creme oder Marmelade. Doch auch das Pestato gewinnt immer mehr an Beliebtheit.

Die italienische Art des Frühstücks

Ein herzhaftes Frühstück freut die Leute genauso wie ein süßes. Die verschieden Varianten der italienischen Brotaufstriche sind vielfältig und bieten alle unterschiedliche Geschmäcker und Zutaten. Brotaufstriche sind meist auf Basis von Speisefetten, -ölen oder Milcherzeugnissen, allerdings auch Obst und Gemüse. Gerade auf Tomaten, Paprika und Oliven sind die Pestatos aufgebaut. Die oft benutzten Brotaufstriche wie Nuss-Nougat-Creme, Marmelade oder Konfitüre sind süß, während Streichwurst oder Frischkäse eher als salzig-pikant gelten. Butter, Margarine und co. werden als Streichfette bezeichnet und zählen streng genommen nicht zu den Brotaufstrichen. Die Pestatos sind meist auch eher salzig-pikant und bringen eine neue Frische an den Frühstückstisch, obwohl es sich auch sehr gut zum Abendbrot macht. Probieren Sie es doch aus und lassen Sie sich vom Geschmack eines italienischen Pestatos verführen!

Frisch, knusprig, lecker - italienisches Brot

Das italienische Brot ist weltweit bekannt und geliebt, allein schon wegen Gerichten wie Bruschetta oder den leckeren Grissini-Brotstäbchen. Doch auch das Gebäck der Italiener ist äußerst gefragt und sehr lecker. Zum Beispiel Cantuccini, die kleinen knusprigen Pistazienkekse, sind bekannt über die Grenzen Italiens und Europas hinaus.