Marzadro

Distilleria Marzadro - seit 1949

Sabina Marzadro hatte den Traum, die Kunst des Destillierens zu erlernen. Sie wollte aus den Trestern, die bei den Weinbauern als Abfallprodukte in den Hfen ausdnsteten, zu einem guten Grappa verarbeiten. Zusammen mit dem renommierten Kesselbauer und Kupferschmied Arnoldi gelang es ihr einen kleinen Destillierkolben ber direktem Feuer zu entwickeln. Mit harter tglichen Arbeit versuchte sie der Armut zu entfliehen. Als 1949 der erste Lastwagen, voll mit Trester, in den Hof fuhr, war sie ihrem Ziel ein groes Stck nher gekommen. Damit sie in der Welt der Brennereien Fu fassen konnte, musste sie einen Qualitts-Grappa zu einem gnstigen Preis produzieren.

Weiterlesen

Seite 1 von 1 Artikel 1 - 5 von 5

Sabina sammelte in den Bergen wilde alpine Kruter, Wurzeln und Beeren, die perfekt zu ihrem Grappa passten. Sie kannte den genauen Zeitpunkt zum Sammeln von Waldmeister, Kiefernnadeln, Brennnesseln, Wacholderbeeren und Raute. Ihr Wissen schrieb sie in ein Bchlein, das sie an ihren Bruder Attilio bergab. Er vergrerte im Laufe der Jahre die Brennerei. Ihr Bruder war ein unumstrittener Experte fr Grappa und die Produktionsverfahren. Sabina bergab ihm 1960 die Geschftsleitung der Brennerei.

1975 verwendete die Brennerei erstmalig einen Trester aus Marzemino-Trauben aus der nahe gelegenen Ortschaft Isera, und stellte daraus den ersten Grappa aus nur einer Rebsorte her.

In den 80er Jahren bergab Attilio die gesamte Verantwortung fr die Brennerei an seine Kinder ab. Sie entwickelten den ersten Likr auf Grappa-Basis mit kstlichen Heidelbeeren aus dem Trentino, die in Baselga die Pin auf 1.000 Hhenmetern gepflckt und dann einzeln von Hand in die Flasche gefllt wurden.

1999 entstand ein "knstlerisches Atelier", in dem junge Knstler die Flaschen von Hand mit Inschriften und Bildern verzieren und somit jede einzelne zu einem echten Unikat machen.

Im Jahr 2002 wurde der Grappa Stravecchia Le Diciotto Lune geboren. Er ist das Ergebnis der Auswahl der besten Trentiner Trester aus ausgewhlten Weinbergen und der Bagnomaria-Destillation im diskontinuierlichen Dampfbrennkolben. Der Grappa reift mindestens 18 Monate in kleinen Fssern aus verschiedenen Edelholzarten.

Der Traum von Sabina und Attilio ist heute Wirklichkeit geworden, und die Familie, die sich mit groer Zuneigung und Wertschtzung an sie erinnert, ist heute geeinter denn je. Die dritte Generation ist schon bereit dazu, das Erbe von Sabrina und Attilio erfolgreich weiterzufhren.