Kostenlose Lieferung ab 99€ Schneller Versand Kompetente Beratung

Fettuccine mit schwarzem Trüffel

2021-06-07 14:31:00 / Rezepte / Kommentare 0

Trüffelpasta mit wenig Zutaten

Dass dieses Gericht mit wenigen Zutaten gekocht werden kann ist ein übersichtlicher Vorteil. Zum anderen muss bei den Fettuccine natürlich vor allem die Trüffel im Vordergrund stehen und nicht von irgendwelchen nebensächlichen Aromen überdeckt werden. Ganz Klassisch kann die Pasta auch mit Butter, Parmesan und den Trüffeln zubereitet werden. Wer es aber cremiger haben möchte, der gibt noch einen Schuss Sahne hinzu. Zusätzlich kann die Sauce dann auch noch mit einem Schneebesen etwas aufgerührt und schaumig gemacht werden. Das passt dann hervorragend zu den Fettuccine mit Trüffel.

Wichtig bei der Zubereitung ist dann auf jeden Fall, nicht am falschen Ende zu Sparen. Das heißt, die Trüffel so verwenden, dass ihr Aroma auch im Vordergrund steht. Und bloß nicht die Sparsamkeit mit billigen Aromen ausgleichen.

Zutaten:

Zubereitung:

  1. Einige Stunden bevor Sie mit der Zubereitung Ihres Gerichtes beginnen, schütten Sie die frische Sahne in eine Schüssel und reiben den davor gewaschenen Trüffel ein bisschen in die Sahne ab. Danach decken Sie die Schüssel mit Frischhaltefolie ab und stellen sie in den Kühlschrank.
  2. Kochen Sie die Nudeln in ausreichend Salzwasser, allerdings nicht al dente, da die Nudeln nachher noch in der Sahne fertig gekocht werden.
  3. Nudeln abtropfen lassen und etwas Kochwasser aufbehalten.
  4. Erhitzen Sie die Sahne mit denm geriebenen Trüffel bei schwacher Hitze und Tagliatelle hineingeben.
  5. Die Nudeln mit der Sauce mischen und darauf achten, dass die Sahne nicht gekocht wird. Bei Bedarf etwas von dem Kochwasser hinzugeben. Servieren Sie die Nudeln mit dünnen Trüffelstreifen.
  6. Guten Appetit!